Traditionelle Formung

Traditionelle Formung

Die traditionelle Formgebung, die auch als Kompaktformung bezeichnet wird, ist das klassischste Verarbeitungsverfahren, das seit jeher im Kunststoffsektor verwendet wird.

Es ermöglicht die Herstellung von Gegenständen mit mittlerer bis geringer Dicke, wobei gleichmäßig gefärbte, metallische, geäderte oder mit mineralischen und faserigen Füllstoffen und/oder Verstärkungen versehene Materialien verwendet werden.

Mit diesem Verfahren erhält man Gegenstände mit oder ohne Metalleinlagen, mit glänzender oder strukturierter Oberfläche. Das Material kann amorph oder teilkristallin oder eine Mischung aus beidem sein.