Erfahren Sie mehr über Kunststoffformenbau und Kunststoffdesign

Plastik eine falsche Kommunikation?

Kunststoff ist ein unverzichtbares Material, auf das wir heute aufgrund seiner Dehnbarkeit und Widerstandsfähigkeit nicht mehr verzichten können. Aus diesem Grund wird er in zahlreichen Sektoren verwendet, von der Automobilbranche bis hin zu Möbeln, Sanitäranlagen, Elektrogeräten usw. Die Vorstellung dieses Materials in den Köpfen der Menschen hat jedoch einen überwiegend negativen Wert, da es oft mit einem umweltverschmutzenden Material und schädlich für die Umwelt assoziiert wird. 


In Wirklichkeit ist Kunststoff nicht umweltschädlicher als viele andere Materialien, die als "grüner" gelten. Historisch gesehen wurde Polypropylen von Montecatini und anderen Unternehmen der gleichen Gruppe unter dem Namen Moplen vermarktet und weltweit bekannt gemacht. Ab den 1960er Jahren kam es dann zu einer explosionsartigen Verbreitung von Kunststoffartikeln, die jedoch mit dem berühmten Slogan "Use and Throw" kommuniziert wurde.  


"Diese Kommunikation hat dazu geführt, dass das Ansehen des Kunststoffs stark in Verruf geraten ist, anstatt seine Eigenschaften hervorzuheben", sagt Mario Mazzilli, Chef von Maspi und seit mehr als vierzig Jahren in der Kunststoffindustrie tätig. "Wie bei anderen Anwendungen auch, ist es nicht der Gegenstand selbst, der die Umwelt verschmutzt, sondern der Gebrauch, den man von ihm macht. Kunststoff ist in der modernen Gesellschaft unverzichtbar, hat die Lebensqualität in der modernen Gesellschaft verbessert."


Maspi erkannte bereits Anfang der 90er Jahre das falsche Modell für die Verwendung des Materials und wurde zum Pionier bei der Herstellung von Gegenständen durch Co-Injection Molding. Diese Technik ermöglicht die Wiederverwendung von Kunststoffen und bietet somit einen neuen Nutzen für das Material durch Recycling oder Wiederverwendung. Diese heute unter dem Markennamen Restylon hat es ermöglicht, Technologien und Produkte zu entwickeln, die zur Energieeinsparung mit einer erheblichen Reduzierung der CO2-Emissionen in die Umwelt beitragen.